Wechseljahrestherapeutin

Motivation

Na..hatten Sie sich auch für das Jahr 2017 soviel vorgenommen.
Mindestens 10 Kilo abnehmen. Nicht mehr zu allem Ja und Amen sagen?

Sprachen lernen. Stressfrei und Achtsam leben.
Lernen, wie man in seiner Partnerschaft neuen Schwung hineinbringen kann.

Im neuen Jahr mehr Zeit miteinander verbringen.Wir gehen jeden 2 Tag laufen.

Und mindestens 2 mal in der Woche in das Fitnessstudio, mache brav Muskelaufbautraining und zahle brav meinen Jahresbeitrag.

Im Sommer gehe ich jeden Tag schwimmen, na ja fast jeden Tag.

Und ich werde nur noch an mich denken und endlich ein Motivationstraining besuchen.

Oder doch lieber Qi Gong? Oder Hatha-Yoga?
Aber endlich mal das Buch von der Frau Kässmann lesen (In der Mitte des Lebens)  oder von der Frau Sabine Asgodom ( Deine Sehnsucht wird Dich führen)

Das alles und noch viel mehr. Das wäre doch gelacht. Um mich herum sind die Menschen in Aktion. Tun was sich für sich und für Ihre Partnerschaft. Oder ist das alles nur Augenwischerei?

Und jetzt kommt wieder die Situation wo dir Dein Partner sagt: Fang doch erst mal eins an.
Jedes Jahr nimmst Du dir soviel vor und nichts hälst Du durch.

Obwohl dieser Mensch recht hat, stellst Du Dich quer.

Wut im Bauch steigt hoch. Eine kleine Hitzewallung gesellt sich dazu. Und diese blöden Schuldgefühle, müssen die auch noch kommen.

Jetzt kommt ein klassischer Spruch: Du tust doch auch nichts. Du liegst doch auch nur auf dem Sofa rum. Meckerst an allem rum und überhaupt.

Und jetzt kommt alles auf den Teppich. Jahrelanges was sich in uns gestaut hat kommt hoch. Hat überhaupt nichts mit den vielen Vorsätzen im neuen Jahr zu tun.

Aha, was ist das nur?

Beziehungsprobleme par Excellence. Jetzt wird Müll abgeladen. Der Kampf beginnt.
Der Streit wird immer heftiger. Jetzt endlich Klartext reden.
Doch was heißt Klartext reden? Steht unsere Beziehung eigentlich noch auf gesunden Füßen?

Viele leben in einer neuen Beziehung. Mit dem Alten hat es ja auch überhaupt nicht geklappt. Da ging es nur um das liebe Geld. Geld was man nicht hatte wurde ausgegeben.
Und er musste auch überall dabei sein. Nichts kann man alleine machen. Wie eine Krake stülpt er sich über Dein Leben. Aber seine heimlichen Liebschaften, die hat er sich jahrelang gegönnt.
Nein, mit dem neuen Partner wird alles anders.

Wirklich?

Es kann doch sicherlich nicht verkehrt sein das eigene Paarverhalten zu überdenken.
Bin ich überhaupt eine gute Partnerin oder guter Partner? Was ist Liebe?
Eifersucht und seelischer Schmerz hat nichts mit Liebe zu tun.
Sich selber lieben ist gar nicht so einfach. Das müssen viele Menschen erst lernen. Sich mit der eigenen Biografie auseinander setzen um klar und deutlich zu sehen, hier läuft was entschieden falsch in meinem Leben.

Eine gesunde Bindung eingehen, das heißt sich selber kennen und erkennen.
Viele Paare hüpfen von einer Beziehung in die andere und kommen aber ihrem Ziel nicht näher.
Aber was heißt eigentlich seinem Beziehungsziel näher zu kommen.

Das schwierigste in einer Paarbeziehung ist, den anderen so zu lassen wie er ist. Jeder braucht seinen Freiraum, damit die Liebe und Zuneigung nicht erstickt.

Jetzt kommt auch noch der Respekt hinzu. Wenn das verloren gegangen ist, dann sollte man sich selber eingestehen, Schluss mit lustig.