Wechseljahrestherapeutin

Partnerschaft

  • Träume von einer lebenslangen Partnerschaft.
  • Zuneigung und Bewunderung sind zwei der wichtigsten Bestandteile einer erfüllten und auch lang währenden Beziehung.Paare müssen nicht alles voneinder wissen, aber mit den Gedanken, den Gefühlen und der Lebensgeschichte des anderen vertraut zu sein und ihm/ihr das Gefühl zu geben:
    • Du bist mir wichtig stärkt jede Paarbeziehung.
    • Die Liebe hält nicht von alleine.

    Die Sehnsucht nach dauerhafter Liebe und Geborgenheit hat auch im Alter seine Berechtigung

    Die Kunst als Paar und dauerhafte Liebe auch im Rentenalter zu leben, ist nicht immer einfach.

    Eine Rebellion im Beziehungsleben zeichnet sich immer öfter ab, auch auf der Körperebene.

    • Viele Männer verlieren ihren Mittelpunkt wenn sie aus der Berufswelt entlassen werden.
    • Viele Männer stolpern quasi unvorbereitet in den Ruhestand.
    • Nach dem erholsamen Nichtstun kommt oft die große Leere. Ohne Termindruck, wie soll ich leben?

    Unzufriedenheit und Stress im Beziehungsalltag liegt meistens an unseren überzogenen Erwartungen an unseren Partner.
    Das Klammern an den Partner hat oft mit unzureichender Nähe in der Kindheit zu tun.

    Damit es uns gut geht soll sich der Partner ändern, so wie wir es uns wünschen. Fatal.

    Reden statt schweigen!

    Reden sorgt für Überraschungen auch in einer langjährigen Beziehung.

    Selbst im Alter können wir noch an unserer Liebe reifen. Liebe soll ein Geschenk sein.

    Entwicklungsprozesse im Alter sind Prüfsteine die wir so nicht mehr angehen wollen. Auch wenn es schmerzt. Aber es lohnt sich.

  • Liebe soll leicht sein, sie soll uns tragen wie auf rosa Wolken. Wohl keiner geht eine Liebesbeziehung ein um den anderen das Leben schwer zu machen.Und doch ist Liebe in manchen Zeiten sehr schwer.Irgendwann lernen wir klar zu unterscheiden was liebevoll und gut gemeint ist.
    Irgendwann spüren wir, das ist jetzt so verletzend und respektlos.Daher sind die Wechseljahre egal bei der Frau oder bei dem Mann eine wertvolle Zeit.Wir Frauen verabschieden unsere Fruchtbarkeit, ein ganz normaler Vorgang. Wir spüren Antriebsfreude und eine Willenskraft die uns Feuer unterm Hintern macht.Eine neue geistige Bewegungsfreude gepaart mit Zielstrebigkeitist sind für manche Frauen unerprobte Wege.Und doch fühlt sich alles richtig an.Der Mann spürt, auch er ist nicht mehr ein Tausendsassa und sein Körper setzt ihm Grenzen. Gelassenheit will gelernt sein für Macher mit Durchsetzungskraft und Testosteronschub.
    Manches können wir sehr gut verstehen. Und doch gibt es Zeiten da brauchen wir eine Lebensanleitung. Die Machtbalance, egal in welcher Beziehung, wenn diese gestört ist, liegt das oft an einer verborgenen Verletzung.Lust und Liebe leben?