Wechseljahrestherapeutin

Eine Hausapotheke für die Seele.

Unsere Seele macht schlapp.
Sie sendet uns Signale, wir sollten einiges weglassen und loslassen damit wir ohne  Ängste und Erschöpfung durchs Leben gehen.

Doch was tun wir, weil wir in letzter Zeit sehr verstimmt sind?
Wir haben ( Stimmungsschwankungen) sind gereizt und schlafen sehr schlecht.

Auf dem stillen Örtchen klappt es auch nicht mehr so richtig. Sie leiden unter Verstopfungen.

Sie spüren genau, mit mir stimmt was nicht. Ihre Seele sendet Signale die nicht zu überhören sind.
Sind Sie ein Weghörer oder ein Zuhörer?

Wir Menschen sind von Natur aus mit Gefühlen ausgestattet.

Wir spüren genau was uns gut tut und was uns nicht gut tut. Und doch harren wir in unguten Lebenssituationen solange aus, bis unsere Seele weint.

Wenn unsere Seele weint helfen keine Taschentücher, kein Aspirin und auch kein Rotwein.

Was wir brauchen um unsere Seele/ Psyche wieder ins Gleichgewicht zu bringen möchte ich Ihnen nachfolgend ans Herz legen.

Meine jahrelange Arbeit mit Frauen die sich für das Thema Wechseljahre interessieren, hat mich sehr sensibiliert.

Frauen haben einen langen Atem wenn es darum geht jahrelang unter Kränkungen oder Überlastung zu leiden. Da nehme ich mich nicht aus.

Doch ich habe gelernt auf meine Seele zu hören und schlussendlich mit krank machenden Lebensumständen aufzuräumen.

Das ging natürlich nicht von heute auf morgen. Doch mir war es sehr sehr wichtig, das es mir gut geht. Meiner Seele gut geht.

Natürlich sind wir nicht immer im Einklang unserer Seele. Wir lassen uns von vielen Sachen ablenken.

Wichtig ist, ständig am Ball zu bleiben und zu spüren, wann wir gegen uns selbst leben.

Ich kenne viele Frauen ( und Männer) die ihre private wie berufliche Situation beklagen.
Sie plagen sich mit Bluthochdruck, Panikatacken, Atemnot und Rückenschmerzen. Sie gehen shoppen und kaufen Dinge die sie nicht brauchen.

Sie erlernen einen Beruf der gefragt ist, aber nicht ihren Träumen und Talenten entspricht. Sie möchten sich von ihrem Partner trennen, aber finanziell fühlen sie sich bei ihm sicher.
Auch wenn sie immer öfter unter Migräne und Verstopfung leiden.

Für meinen Seelenblues habe ich ein einfaches Hausmittel gefunden und das ist Bewegung in der Natur.

Der Wald war mal mein wichtigster Trostspender. Er hat meinen Trennungsschmerz aufgefangen. Ich konnte alles was mich bedrückte und schmerzte ihm entgegen brüllen. Ja ich habe meinen Seelenschmerz hinausgeschrieen. Der Wald spendet nicht nur Kühlung, er spendet viel Trost.

  • Es gibt auch andere Möglichkeiten um ins seelische Gleichgewicht zu kommen. Klassische Hausmittel sind Heilpflanzen oder die Pflanzenheilkunde. Sie sind eines der ältesten Heilmethoden der Menschheit. Wenn Sie sich für die Heilpflanzenkunde entscheiden, nehmen Sie nur geprüfte und in der Apotheke erhältliche Heilpflanzen. Hier erhalten Sie die bestmöglichste Beratung.
  • Aromatherapie!
    Rene Maurice Gattefosse, ein französischer Chemiker prägte diese Behandlung bei Befindlichkeitsstörungen.
    Die Duftstoffe von Pflanzen werden schon seit Jahrtausenden angewendet. Aromastoffe aktivieren den Geruchssinn und die Wahrnehmung findet im Gehirn statt. Gerade wir Frauen liegen Nachts lange wach und grübeln über Themen die uns stark verausgabt haben, kommen aber zu keinem Ergebnis. Lavendelöl in der Duftlampe ist ein hervorragendes Öl um zur Ruhe zu kommen. Die Bergamotte eine Zitrusfrucht benannt nach der italienischen Stadt Bergamo, ist ein Öl welches bei depressiven Verstimmungen hilft.
  • Homöopathie für die Seele?
    Die Homöopathie eine Anwendung die weltweit erfolgreich praktiziert wird. Samuel Hahnemann ein Arzt hat diese Art ins Leben gerufen. Das Ähnlichkeitsprinzip war schon seit Jahrtausenden bekannt. Sie streifen eine Brennnessel, was passiert, es brennt fürchterlich auf der Haut und hinterlässt auch rote Flecken. Es sieht aus wie bei einer Nesselsucht die ca. 25 % der Menschen einmal in ihrem Leben bekommen. Hier hilft die homöopathische  Zubereitung der Brennnessel als Sofortmedikation.Homöopthische Mittel werden als Tropfen, Tabletten oder Globolie in Apotheken angeboten. Es ist ein weites Feld. Zum Beispiel bei einer Traumata seelischer Art,hat sich Arnika sehr gut bewährt.
  • Schüßler-Salze
    Dr. Schüßler, nachdem die Schüßler Salze benannt sind,hat die Bedeutung der Mineralsalze für alle lebenswichtigen Funktionen des menschlichen Organismus schon vor mehr als 130 Jahren entdeckt.
    Diese Salze gleichen den Mineralstoffwechsel aus und können auch bei seelischen Beschwerden eingesetzt werden.
    Diese Salze sind für jeden Menschen geeignet. Sie sind als Tabletten und als Salbe in Apotheken erhältlich. Gerade Frauen die unter Hormonschwankungen vor allen Dingen unter Schlafstörungen leiden, soll das Schüßler Salz Nr 5. Kalium phosphoricum D6 bei depressiven Verstimmungen hilfreich sein und wieder Auftrieb geben.
  • Bach-Blüten
    Der englische Arzt Dr. Edward Bach, ging davon aus, das Krankheiten nicht nur körperlichen Unrsprung ist. Körper Geist und Seele ist eine Einheit. Hört der Mensch nicht auf die Signale seiner Seele, treten Krankheiten auf. Er ging mit seiner Thes noch weiter, wer nicht gelernt hat, Friede,Freude, Glaube, Weisheit und Liebe zu leben, der ist seelisch und daher auch körperlich nicht gesund.
    Dr. Bach gab seine gutgehende Praxis auf und suchte nach Pflanzen die in der Lage sind, die Unstimmigkeiten in den Denk-und Verhaltensweisen der Menschen auszubalancieren.
  • Und manchmal hilft ein gut strukturiertes Gespräch. Worte die uns den Rücken stärken. Worte die uns beflügeln. Alter Groll und kränkendes Denken wird unter die Lebenslupe genommen.Damit wir eine gesunde Haltung uns gegenüber einnehmen.